Kategorie-Archiv: PPS/ERP

Regalsystem Kanban

Beratungsmodul ‚Fertigungsorganisation Teilefertiger‘

Zielgruppen

  • Teilefertiger: Präzisionsteile (Drehen, Fräsen, Draht-, Senkerodieren usw.), Gussteile
  • Kleinserienfertiger

Beratungsschwerpunkte

  • Besichtigung der Fertigung und Fertigungslogistik unter Berücksichtigung der in der Fertigung verwendeten Dokumente, Systeme, Programme
  • Priorisierung von Defiziten in Arbeitsteilung und Fertigungsorganisation
  • Vermittlung der Grundlagen der Organisationsphilosophie
  • (Die Bedeutung von Kalkulation, Arbeitsplanung, Schnittstellen, Informations-, Dokumenten- und Materialfluss…)
  • Funktionen und Arbeitsprozesse in der Arbeitsvorbereitung
  • Workflow-Management in Materialbereitstellung, Fertigung
  • Kanban-Implementierung und Koordination der mechanischen Fertigung
  • Besonderheiten wie CAM, Elektrodenfertigung, schwere Werkstücke…
  • Auslotung der Umsetzungsmöglichkeiten mit dem vorhandenen PPS/ERP-System

Thematische Ergänzungen

  • Darstellung der Projektphasen
  • Prozesse in Vertriebsphase und Auftragsklärung
  • Stundensätze, Kalkulation und Nachkalkulation
  • Einkauf / Einkaufslogistik
  • Grundlagen der Kapazitätsplanung
  • BDE Rückmeldungen
  • Systemumstellung (Change-Management) in der Fertigung
  • Delegieren

Format Betriebsberatung

  • Inhalt: Umsetzung der o. g. Beratungsschwerpunkte und der notwendigen thematischen Ergänzungen / Vermittlung von betriebswirtschaftlichen Grundlagen zu den Themen
  • Zeitbedarf bis ca. 24 Stunden im Betrieb = 4 Arbeitstage
    (vormittags und nachmittags je ca. 3h – es bleibt für Ihre Mitarbeiter noch Zeit für das Tagesgeschäft)
  • Abrechnung der tatsächlich benötigten Stunden
  • Teilnehmer: Anzahl beliebig
  • Arbeitsmaterialien (Checklisten, Präsentationsgrafiken, Arbeitsblätter…) verbleiben bei Ihnen inkl. der Rechte, diese für interne Schulungen zu verwenden und zu ändern
  • Abschließender Beratungsbericht und Arbeitshandbuch mit Checklisten und Empfehlungen für das anschliessende Projektmanagement – innerhalb 1 Woche nach Beratung

Format Crashkurs

  • Inhalt: Umsetzung der o. g. Beratungsschwerpunkte ohne thematische Ergänzungen / Vermittlung von betriebswirtschaftlichen Grundlagen zum Thema
  • Zeitbedarf bis ca. 15 Stunden im Betrieb = 2,5 Arbeitstage
    (vormittags und nachmittags je ca. 3h – es bleibt für Ihre Mitarbeiter noch Zeit für das Tagesgeschäft)
  • Abrechnung der tatsächlich benötigten Stunden
  • Teilnehmer: Anzahl beliebig
  • Arbeitsmaterialien (Checklisten, Präsentationsgrafiken, Arbeitsblätter…) verbleiben bei Ihnen inkl. der Rechte, diese für interne Schulungen zu verwenden und zu ändern
  • Kein Beratungsbericht mit Arbeitshandbuch

 

Regalsystem Kanban

Beratungsmodul ‚Fertigungsorganisation Einzelfertiger‘

Zielgruppen

  • Werkzeugbau
  • Formenbau
  • Modellbau

Beratungsschwerpunkte

  • Besichtigung der Fertigung und Fertigungslogistik unter Berücksichtigung der in der Fertigung verwendeten Dokumente, Systeme, Programme
  • Priorisierung von Defiziten in Arbeitsteilung und Fertigungsorganisation
  • Vermittlung der Grundlagen der Organisationsphilosophie
  • (Die Bedeutung von Kalkulation, Arbeitsplanung, Schnittstellen, Informations-, Dokumenten- und Materialfluss…)
  • Funktionen und Arbeitsprozesse in der Arbeitsvorbereitung
  • Workflow-Management in Materialbereitstellung, Fertigung, Montage
  • Kanban-Implementierung und Koordination der mechanischen Fertigung
  • Besonderheiten wie Konstruktion, CAM, Elektrodenfertigung, schwere Werkstücke…
  • Auslotung der Umsetzungsmöglichkeiten mit dem vorhandenen PPS/ERP-System

Thematische Ergänzungen

  • Darstellung der Projektphasen
  • Prozesse in Vertriebsphase und Auftragsklärung
  • Stundensätze, Kalkulation und Nachkalkulation
  • Einkauf / Einkaufslogistik
  • Grundlagen der Kapazitätsplanung
  • BDE Rückmeldungen
  • Systemumstellung (Change-Management) in der Fertigung
  • Delegieren

Format Betriebsberatung

  • Inhalt: Umsetzung der o. g. Beratungsschwerpunkte und der notwendigen thematischen Ergänzungen / Vermittlung von betriebswirtschaftlichen Grundlagen zu den Themen
  • Zeitbedarf bis ca. 30 Stunden im Betrieb = 5 Arbeitstage
    (vormittags und nachmittags je ca. 3h – es bleibt für Ihre Mitarbeiter noch Zeit für das Tagesgeschäft)
  • Abrechnung der tatsächlich benötigten Stunden
  • Teilnehmer: Anzahl beliebig
  • Arbeitsmaterialien (Checklisten, Präsentationsgrafiken, Arbeitsblätter…) verbleiben bei Ihnen inkl. der Rechte, diese für interne Schulungen zu verwenden und zu ändern
  • Abschließender Beratungsbericht und Arbeitshandbuch mit Checklisten und Empfehlungen für das anschliessende Projektmanagement – innerhalb 1 Woche nach Beratung

Format Crashkurs

  • Inhalt: Umsetzung der o. g. Beratungsschwerpunkte ohne thematische Ergänzungen / Vermittlung von betriebswirtschaftlichen Grundlagen zum Thema
  • Zeitbedarf bis ca. 20 Stunden im Betrieb = 3 Arbeitstage
    (vormittags und nachmittags je ca. 3h – es bleibt für Ihre Mitarbeiter noch Zeit für das Tagesgeschäft)
  • Abrechnung der tatsächlich benötigten Stunden
  • Teilnehmer: Anzahl beliebig
  • Arbeitsmaterialien (Checklisten, Präsentationsgrafiken, Arbeitsblätter…) verbleiben bei Ihnen inkl. der Rechte, diese für interne Schulungen zu verwenden und zu ändern
  • Kein Beratungsbericht mit Arbeitshandbuch

 

Stundensatz Maschinenstudnensatz

Beratungsmodul Stundensatz

Beratungsschwerpunkte

  • Hintergründe und Prinzipien zur Kalkulation
  • Überprüfung der bisherigen Kalkulationsweise
  • Erkennen von betriebswirtschaftlichen Mängeln
  • Dateneingabe in Excel-Tabellenkalkulation
  • Ermittlung von kostendeckenden Stundensätzen, Grenzkosten, Kalkulationsaufschlägen, Deckungsbeiträgen usw.
  • Innerbetriebliche Quersubvention und Steuerungsfunktion der Stundensätze
  • Überprüfung der errechneten Ergebnisse auf Plausibilität
  • Betrachtung der Marktsituation
  • Aufbereitung der Daten für Ihr PPS/ERP-System

Thematische Ergänzungen

  • Vertriebs- und Kalkulationsanalysen
  • Ermittlung von Risiko und Wagnis
  • Delegieren der Angebotskalkulation an den Vertrieb
  • Kongruenz von Stundensätzen, Kalkulation und Nachkalkulation
  • Konsequenzen für Ihr PPS/ERP-System und die Betriebsdatenerfassung BDE

Format Betriebsberatung

  • Inhalt: Umsetzung der o. g. Beratungsschwerpunkte und der notwendigen thematischen Ergänzungen / Vermittlung von betriebswirtschaftlichen Grundlagen zum Thema / Schulung des Excel-Tools
  • Zeitbedarf bis ca. 18 Stunden im Betrieb = 3 Arbeitstage
    (vormittags und nachmittags je ca. 3h – es bleibt für Ihre Mitarbeiter noch Zeit für das Tagesgeschäft)
  • Abrechnung der tatsächlich benötigten Stunden
  • Teilnehmer: Anzahl beliebig
  • Arbeitsmaterialien (Checklisten, Präsentationsgrafiken, Arbeitsblätter…) verbleiben bei Ihnen inkl. der Rechte, diese für interne Schulungen zu verwenden und zu ändern
  • Überlassung der verwendeten Excel-Tabellenkalkulation
  • Abschließender Beratungsbericht und Arbeitshandbuch mit Anwenderdokumentation für die Tabellenkalkulation – innerhalb 1 Woche nach Beratung

Format Crashkurs

  • Inhalt: Umsetzung der o. g. Beratungsschwerpunkte ohne thematische Ergänzungen / Vermittlung von betriebswirtschaftlichen Grundlagen zum Thema / Schulung des Excel-Tools
  • Zeitbedarf bis ca. 12 Stunden im Betrieb = 2 Arbeitstage
    (vormittags und nachmittags je ca. 3h – es bleibt für Ihre Mitarbeiter noch Zeit für das Tagesgeschäft)
  • Abrechnung der tatsächlich benötigten Stunden
  • Teilnehmer: Anzahl beliebig
  • Arbeitsmaterialien (Checklisten, Präsentationsgrafiken, Arbeitsblätter…) verbleiben bei Ihnen inkl. der Rechte, diese für interne Schulungen zu verwenden und zu ändern
  • Überlassung der verwendeten Excel-Tabellenkalkulation
  • Kein Arbeitshandbuch mit Anwenderdokumentation